News

Aktuelles aus unserer Arbeit und zu Themen, die uns bewegen

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN ALLE EHRENAMTLICHEN DER FLÜCHTLINGSARBEIT IM STADTBEREICH HEILBRONN

Welch grandioses Ereignis! Gestern wurden Ehrenamtliche aus dem Stadtgebiet Heilbronn mit besonderem Engagement der Heilbronner Bürgerstiftung ausgezeichnet. Es gab zwei Sonderpreise, welche anmoderiert und übergeben wurden durch Herrn Oberbürgermeister Harry Mergel und dem 1. Vorsitzenden der Heilbronner Bürgerstiftung Herrn Karl Schäuble. Mit großer Überraschung und noch größerer Freude darüber erhielten alle ehrenamtlichen Helfer der Flüchtlingsarbeit einen Sonderpreis! Frau Anja Lobmeier, aus dem Team der ARGE Flüchtlingsarbeit im Auftrag der Stadt Heilbronn, nahm diesen stellvertretend für weit mehr als 200 Engagierte entgegen. Auf der Bühne kamen dann auch Aktive und Geflüchtete zu Wort und berichteten dem Publikum über Beweggründe Ihrer Unterstützung, dem gegenseitigen Mehrwert, der Herzlichkeit, von Freundschaft und Freude und Ihrem zuweilen, jahrelangen Einsatz. Jevio, ehemals aus Eritrea, nutzte die Möglichkeit und schilderte seine Dankbarkeit den Ehrenamtlichen. Bei der anschließenden, geselligen Runde erreichten uns viele Ermunterungen, Dankessätze und Bestätigungen für die weitere Arbeit. Von Herzen tragen wir diese und geben die Freude und Wertschätzung mit offenen Händen und ungefiltert weiter! HERZLICHEN DANK! Das ARGE Flüchtlings-Team

Weiterlesen …

„Ich habe auf jeden Fall einiges dazu gelernt.“ --> Rückblick des Mini Moduls

Das Mini-Modul „Einführung Asyl- und Aufenthaltsrecht“ fand guten Anklang. Eine kleine aber feine Gruppe von Ehrenamtlichen fand sich am Dienstagabend im ARGE-Büro ein. ARGE-Mitarbeiterin Hannelore Göttert besprach mit den Teilnehmern den Ablauf eines Asylverfahrens, die verschiedenen Entscheidungsmöglichkeiten am Ende eines Asylverfahrens und andere grundlegenden Fragen, wie z.B. die der Beschäftigungserlaubnis. Gleich zu Beginn wurde deutlich, dass einige Teilnehmer bereits jahrelange Erfahrung mitbrachten. Trotzdem fanden sie die Schulung wertvoll: „Ich habe auf jeden Fall einiges dazu gelernt.“ Die ARGE bietet Mini-Module zu verschiedenen Themenbereichen an, die von Arbeitskreisen oder einzelnen Ehrenamtlichen angefragt werden können.

Weiterlesen …

*NEU* Krabbelgruppe in Neckargartach

Neu: Krabbelgruppe in Neckargartach. Ehrenamtliche Helferinnen gesucht! Seit kurzem gibt es in Neckargartach eine Krabbelgruppe für Kleinkinder und ihre Mütter in der Unterkunft. Gemeinsam werden Kinderlieder gesungen und Finger- oder Kreisspiele gemacht. Da einige Mütter mehrere Kinder mitbringen, suchen wir dringend Helferinnen mit oder ohne eigenes Kleinkinder, die einfach mitmachen und darauf achten, dass alle Kinder beteiligt sind. Zurzeit findet die Krabbelgruppe vierzehntägig statt, und zwar dienstags von ca. 11 bis 12 Uhr.

Weiterlesen …

Spaß auf der BUGA- Projekt F und Projekt M verbrachten einen tollen Tag

Die Projekte Treff F (Frauen) und Treff M (Männer) luden am Samstag, den 28.09.19 geflüchtete Familien auf die BUGA ein. Trotz Regen ließen sich 6 Familien nicht davon abbringen, der Einladung zu folgen. Hannelore Göttert und Dominik Stupp boten den Familien ein kleines, kulturelles Programm. So starteten sie am Eingang der Experimenta mit dem BUGA-Zwerg Karl. Frau Göttert erzählte eine Kurzgeschichte zu den Heinzelmännchen und Schneewittchen. Weiter ging es dann zur Trauweide. An dem Infopoint berichtete Dominik Stupp über die Trauung in Deutschland und deren Traditionen. Anschließend wurde am nächsten Infopoint „Kräutergarten“ über die typischen Kräuter und Speisen gesprochen. Am letzten Infopoint sprach Frau Göttert über die Grabkultur und deren Traditionen. Der BUGA-Tag stand unter dem Motto „Kultur“ und war für uns, wie auch für die Familien, eine Bereicherung. Es entstanden schöne Gespräche und man lernte voneinander über Kulturtraditionen. Am Ende konnten die Familien selbst noch Zeit mit ihren Kindern auf der BUGA genießen.

Weiterlesen …

Forum Flüchtlingsarbeit

Forum Flüchtlingsarbeit der ARGE Unser Forum Flüchtlingsarbeit am Dienstag, den 24. September war eine offene Austauschrunde inkl. Zahlen, Fakten und Einblicke der Flüchtlingsbeauftragten der Stadt Heilbronn, Frau Mona Schöpper und dem Sachgebietsleiter der Sozialbetreuung, Herrn Marc Simon. Mit einem ergreifenden Film über (überraschende) Gemeinsamkeiten vermeintlich unterschiedlicher Menschen wurde gestartet, ehe es in den offenen, und diesmal emotional- ergreifenden Austausch ging mit der Fragestellung: Was fällt mir schwer? Was gelingt mir leicht? Themen anderer Arbeitskreise, deren Vorgehensweisen und Aktivitäten zu hören, die „Steine“ der Ehrenamtsarbeit mit Geflüchteten klar zu benennen, sich die Frage zu stellen, wie es weiter geht, Team zu spüren, fröhliche, heitere Augenblicke zu teilen und das Bedürfnis weiterer Unterstützung durch neue Ehrenamtliche sind nur Einblicke aus der Runde. Denn, wie Frau Schöpper zu berichten weiß:“…..immer wieder werde ich gefragt, ob denn Ehrenamt in der Flüchtlingsarbeit überhaupt noch gebraucht werde, schließlich kommen doch kaum mehr Menschen zu uns…….“- allgemeines Lächeln in der Runde von Menschen, die herzlich gerne um weitere Unterstützung dankbar wären. „Es hat sich die Thematik und die Art der Unterstützung verändert- nicht aber der Bedarf“, weiß ein Ehrenamtlicher zu berichten und erntet hierfür Kopfnicken aller Beteiligten. Sehr direkt, aber anonym wurde auch an die Ideenwerkstatt herangegangen, Methoden und Vorstellungen der Zusammenarbeit aufgeschrieben, Erwartungen und Themenvorschläge aufgelistet. Durch Clustern konnten favorisierte Themen erkannt werden, welche das ARGE Team erarbeiten wird. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle Beteiligten! Wir stehen generell Kritik, aber auch Lob, Anregungen und Vorschlägen offen gegenüber und freuen uns über Rückmeldungen! Das kurze Vorstellen der Mini Module, war uns ebenfalls ein wichtiges Anliegen: Diese können bei der ARGE gebucht werden und sind in einer kleinen Broschüre nachzulesen. Sie können in Form eines Vortrages kostenfrei für Arbeitskreise gebucht werden. So können relevante Themen direkt innerhalb des Teams speziell für den Arbeitskreis gehört werden. Wir laden Sie herzlich ein, dieses Angebot zu nutzen. Danke auch, dass Einige der Aufforderung zum Verteilen unserer Flyer gefolgt sind und uns tatkräftig unterstützen. Hierfür sind wir immer sehr dankbar! Der anschließende Ständerling mit einem bunten Herbst-Buffet und teilweise selbstgemachten Leckereien, lud im Anschluss zum Verweilen und lockeren Gesprächsrunden ein. Gerne stellen wir allen Beteiligten und Interessierten die Unterlagen des Abends zur Verfügung! Sie können sich hierfür unter arge-fluechtlingsarbeit@heilbronn.de bei uns melden, wenn Sie Interesse daran haben. Und wenn Sie regelmäßige Infos wünschen,können Sie gerne unseren Newsletter abonnieren, uns auf der Website oder facebook besuchen oder direkt in Kontakt treten https://www.facebook.com/ARGE.Fluechtlingsarbeit/ https://www.arge-hn.de/ https://www.arge-hn.de/newsletter Das ARGE Flüchtlingsarbeits- Team: AWO: Anja Lobmeier Caritas: Julia Sommerfeld Diakonie: Hannelore Göttert Kerstin Denner-Wörner Dominik Stupp

Weiterlesen …

HEUTE ist der INTERNATIONALE TAG DER ÄLTEREN MENSCHEN

Heute, am 1. Oktober 2019, ist der internationale Tag der älteren Menschen. Er wird manchmal auch als Tag der Senioren oder Weltseniorentag benannt. 1990 durch die UNO initiiert, um die Leistungen der Älteren und den Gewinn, den sie für das gesellschaftliche Zusammenleben darstellen, zu würdigen. Was hat das mit uns und unserer Arbeit zu tun? JEDE MENGE! Weit mehr als die Hälfte unserer Ehrenamtlichen sind im Seniorenalter- auch wenn dies kaum spürbar ist! Solch Herzlichkeit, Lebendigkeit, Aktionimsus, Beständigkeit und Motivation in der Arbeit mit Geflüchteten- das ist keineswegs die Ü 60, oder Ü70 fest zu machen! Wir möchen an diesem Tag einmal DANKE sagen! Auch wenn es vielleicht nicht mehr der beherzte "Sprung aus dem Bett" ist, der den Tag starten lässt und der Arbeitstag dem Spielplatzbesuch mit den Enkeln gewichen ist, so dürfen sich zahlreiche Geflüchtete an Ihrem (Fach-) Wissen, der Lebenserfahrung und dem kulturellen Gut bereichern. Wir möchten es uns gar nicht ausmalen, wo wir ohne Sie stehen würden! Viele von Ihnen sind seit 2015 engagiert und tun dies noch heute mit einem Lächeln im Gesicht. Ganz klar, Vieles hat sich verändert, findet sich neu oder geht neue Wege. Wie im Leben so auch in der Ehrenamtsarbeit! Sie könnten die Rente genießen, die Ruhe, nur für sich alleine Sorge tragen- doch statt dessen engagieren Sie sich für andere Menschen! HERZLICHEN DANK AN ALL UNSERE SENIOREN-EHRENAMTLICHEN! - und natürlich auch an alle Anderen ;-)

Weiterlesen …

Flexi Ticket

Was ist das Heilbronner Flexi-Ticket? Das Heilbronner Flexi-Ticket ist ein Zuschuss in Form eines Gutscheins von 25,- Euro für bestimmte Empfänger von Sozialleistungen für eine Monatsfahrkarte (Monatsticket Zone A oder Sahneticket II). Wer kann das Heilbronner Flexi-Ticket erhalten? Volljährige Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Heilbronn, die Leistungen nach dem SGB II, SGB XII oder AsylbLG erhalten. Kinder erhalten keine Gutscheine. Wo und ab wann gibt es die Gutscheine? Gegen Vorlage des aktuellen Leistungsbescheids und eines Passes/ Ausweises bei allen städtischen Bürgerämtern ab 19. August 2019. Die Gutscheine werden für den gesamten Bewilligungszeitraum ausgehändigt, erstmals für den Monat September. Wo können die Gutscheine eingelöst werden? Unter Vorlage des Ausweises und Zahlung des entsprechenden Eigenanteils bei allen Heilbronner Vorverkaufsstellen des HNV. Die Monatsfahrkarten können jeweils ab dem 20. des Monats für den Folgemonat erworben werden, ohne Abo-Verpflichtung. Was muss ich beachten? Die Gutscheine können nur persönlich genutzt werden. Sie sind nicht übertragbar und werden bei Verlust nicht ersetzt. Eine Barauszahlung oder ein Umtausch der Fahrkarten sind nicht möglich. Weitere Informationen im Internet unter www.heilbronn.de und www.h3nv.de .

Weiterlesen …

Frauentreff in Neckargartach Treff F

Hallo liebe Frauen in Neckargartach, am vergangenen Dienstag fand der erste „Treff F“ in Neckargartach statt – ein Treff (nicht nur) für geflüchtete Frauen. Wir waren leider nur zu zweit und deshalb würden wir uns sehr freuen, wenn noch mehr Frauen dazu kommen würden. Der Schwerpunkt des Treff F in Neckargartach ist das Thema „als Frau und Mutter in Deutschland“.Der Erfahrungsaustausch nimmt im Treff F einen großen Raum ein. Deshalb wäre es super, wenn auch „Alt-Heilbronner“ Mütter oder Großmütter (!!!) dazu kommen würden. Der Treff F ist wöchentlich geplant und findet dienstags von 14-15:30 Uhr statt. Das nächste Treffen ist am 2.Juli und findet in der „Alten Post“ statt (Eingang unter der Sparkasse in der Frankenbacher Straße). Deshalb: Laden Sie gezielt geflüchtete Frauen ein, zu denen Sie Kontakt haben. Am besten, Sie kommen gemeinsam mit dieser Frau zum nächsten Treff, dann ist die Hemmschwelle nicht so groß. Falls Sie keine geflüchteten Frauen kennen, sind Sie selbst trotzdem herzlich eingeladen. Es soll eine „gemischte“ Gruppe werden und ein Austausch z.B. über Erziehungsthemen in einem so interkulturellen Kreis von Frauen verspricht jede Menge interessante Gespräche. Ich würde mich freuen, Sie am kommenden Dienstag zu treffen. Gerne können Sie mich auch persönlich kontaktieren (Hannelore Göttert, Sozialarbeiterin, m:01743445560, bitte sprechen Sie auf das Band).

Weiterlesen …

Ab Dezember erhalten Geflüchtete in der Stadt Heilbronn und im Landkreis Heilbronn den neu entwickelten Bildungsordner

Bildungsordner für Geflüchtete

Ab Dezember erhalten Geflüchtete in der Stadt Heilbronn und im Landkreis Heilbronn den neu entwickelten Bildungsordner „Mein Start im Stadt- und Landkreis Heilbronn“.

Weiterlesen …

Neue Website ARGE-Flüchtlingsarbeit Heilbronn

Unsere neue Website ist da!

Nach über einem halben Jahr intensiver Arbeit sind wir nun so weit, euch unsere neue Website präsentieren zu können.

Weiterlesen …

Quelle: bamf.de

Neue Filmreihe: Das Grundgesetz

Auf welchen Werten beruht unser Zusammenleben? Was bedeutet Gleichberechtigung? Sechs anschauliche Erklärfilme geben in fünf verschiedenen Sprachen Antworten auf diese und weitere Fragen rund um das Grundgesetz.

Weiterlesen …

Mitmachkampagne "Gib mir ein Zeichen"

Die "Initiative kulturelle Integration" ruft Bürgerinnen und Bürger dazu auf, ab sofort ihre kreativen Ideen für ein Zeichen für Zusammenhalt in Vielfalt einzureichen.

Weiterlesen …

Anerkennungs-Qualifizierungsmaßnahme „vide terra“

Die Diakonischen Werke Baden und Württemberg bieten im Rahmen des IQ-Netzwerkes Anpassungsqualifizierungsmaßnahmen für die Gesundheits- und Krankenpflege in Heilbronn an.

Weiterlesen …