Do, 23.04.2020
Frankenstadion Heilbronn

Der Gründer der türkischen Republik, Mustafa Kemal Atatürk, widmete allen Kindern der WELT den 23. April. Dies geschah im Jahr 1920, als die erste "Große Nationalversammlung" ausgerufen und damit das türkische Parlament gegründet wurde. Mit der Unabhängigkeitserklärung und dem Parlament legte Staatsgründer Atatürk den Grundstein für den türkischen Staat. Dabei gilt die Türkei weltweit als erstes Land, das einen Kindertag einführte.

Seit dem die Vereinten Nationen das Jahr 1979 zum "Internationalen Jahr des Kindes" erklärten, wird der 23. April auch mit Kindern aus vielen anderen Ländern als „Internationales Kinderfest“ gefeiert.

"Die Zukunft liegt in den Händen der Kinder“- das ist der Leitgedanke und das Motto des Kinderfestes. Im Kern geht es um ein friedvolles Miteinander. In diesem Zusammenhang wird Atatürk oftmals mit den Worten "Frieden im Land, Frieden auf der Welt" zitiert. Alle Kinder sollen in Liebe und Freundschaft aufwachsen.

Das Kinderfest ist besonders dadurch gekennzeichnet, dass die Kinder für einen Tag die Rolle der Erwachsenen in ihren Berufen übernehmen. Die Kinder werden zum Beispiel für kurze Zeit zum Oberbürgermeister oder zum Schuldirektor. Der 23. April ist in der Türkei ein Nationalfeiertag.

Aus diesem Grund laden wir alle Kinder und Jugendliche aus Heilbronn und Umgebung herzlich ein, mit uns zu feiern.

Getreu dem Motto: "Kinder von heute sind die Erwachsenen von morgen".


Zurück



Beitrag teilen

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Er hält dich auf dem Laufenden zu neuen Angeboten, Projekten und Terminen