Foto: Stadt Heilbronn

Unser  "Landesvater " würdigt die Ehrenamtsarbeit der ARGE Flüchtlingsarbeit

 

......wenn stille Helden Stimme und Gesicht bekommen...

"...wenn Dein Telefon klingelt und sich das Staatsministerium Baden Württemberg meldet, dann bleibt Dir schon mal kurz die Sprache weg," so Anja Niems, Mitarbeiterin der ARGE Flüchtlingsarbeit.

"Aber wenn es dann darum geht, dass sie auf die Arbeit der Ehrenamtlichen aufmerksam wurden, dann ist das ein Wahnsinns-Gefühl!"

Aktuell haben sich über 250 Menschen aus und und um Heilbronn gemeldet, um Menschen aus der Ukraine ihre Unterstützung anzubieten. Fast ebenso Viele sind im allgemeinen Flüchtlingsbereich bei der ARGE aktiv. Das heißt, dass aktuell ca 500 Ehrenamtliche bei der ARGE aktiv sind- das ist unglaublich!

Die bedarfsorientierten, kostenfreien Projekte, wie Hausaufgabenunterstützung, Arbeitsmarktintegration "TOP JOB", Spiel & Spaß Angebote für Kinder, Sprachpatenschaften, Schuldenprävention, Familienpatenschaften, Begegnungs-Cafes. Übersetzertätigkeiten, Individualunterstützung und Vernetzungen zu Partnern machen die ARGE zu einem wichtigen Part der Integration.

Daher war es eine solche Ehre für uns, dass die Arbeit dieser Ehrenamtlichen auf höchster Ebene gewürdigt wurde!

"Ich hatte die ganze Zeit den Eindruck, als ich Herrn Kretschmann durch das Begegnungs-Cafe führte, dass ehrliches Interesse und eine hohe Wertschätzung der Ehrenamtlichen gegenüber spürbar war. Das war ein unglaublich schönes Gefühl! Auch der Kontakt zu den Geflüchteten war intensives Gespräch und ehrliche Anteilnahme, als Manche Erinnerungen aus der Ukraine berichteten und eine Frau über den Tod ihres Mannes und Vater des Kindes erzählte- da war jeder berührt, sprachlos, mitfühlend. Einige nahmen die Chance wahr und bedankten sich dafür, dass Deutschland sie aufgenommen habe und es so viele Menschen gibt, die Ihnen helfen!"

Lieber Herr Kretschmann,

ein herzliches Dankeschön für Ihren Besuch!

Das werden Alle lange nicht vergessen!

 

PS: Es ist uns noch ein wichtiges Anliegen, dass die ARGE Arbeit nicht nur durch die direkten Mitarbeiter*Innen so effektiv unterstützen kann. Es ist auch das herausragend gute Zusammenspiel aller Heilbronner Akteure:

Die Sozialarbeiter*Innen und Integrationsmanager*Innen der Stadt Heilbronn, welche durch ihren unermüdlichen Einsatz einfach grandiose Arbeit leisten

Die Stabstelle Partizipation und Integration für die tolle Zusammenarbeit, die gemeinsamen Schulungen und Ideenverwertungen

Die Migrationsberatungsstellen, welche stets mit Rat und Tat zur Seite stehen 

Das Welcome Center, welche im Projekt der Arbeitsmarktintegration unersetzbarer Partner geworden sind

Die Agentur für Arbeit

Die Antidiskriminierungsstelle Heilbronn

"Heilbronn hilft-Ukraine" für die fantastische Ehrenamtsarbeit und Kooperation

und viele Weitere!

Und selbstverständlich ein herzliches Dankeschön an den AWO Kreisverband Heilbronn, Caritas Heilbronn-Hohenlohe und das Diakonische Werk Heilbronn, Kreisdiakonie.

 

 

Zusatz Infos:

"Für uns ist es nicht wichtig, woher Jemand kommt- wenn Jemand bei einer Tasse Kaffee eine Unterhaltung sucht, um über die grauen und bunten Seiten zu sprechen, dann ist er herzlich Willkommen! Wir unterstützen auch gerne bei Alltagsangelegenheiten!", so Gerhard Mössner, einer der Initiatoren, welche 2016 das Begegnungs-Cafe "Cafe-Brücke-Zukunft" in der Mönchseestraße 83/1 in 74072 Heilbronn jeden Mittwoch von 16-18 Uhr mit einigen Mitstreitern ins Leben rief.

Es ist nicht nur die Liebe zum Detail bei der kleinen Tischdeko, der leckere Kaffeeduft und die wöchentliche Spende der Bäckerei, welche das Begegnungs-Cafe so freundlich machen- es sind in aller erster Linie die Ehrenamtlichen, welche es mit Ihrer Persönlichkeit, ihrem Wissen und Erfahrung und der bedarfsorientierten Erweiterung beleben.

Durch Corona kam die Zwangspause, erforderliche Renovierungsarbeiten taten ihr Übriges. Nun endlich wieder da! Und mit fantastischer Verstärkung!  Aus dem Team "Begegnung" wird es nun mit neuem Engagement bereichert. So kann endlich wieder ein Ort der Begegnung entstehen- Kinder sind herzlich Willkommen!

Es gibt ein involviertes Team "Kinder", welche sich herzlich mit Bastel-, Mal- und Spielangeboten um die Kleinen und Größeren kümmern.

Das Projekt der Arbeitsmarktintegration "TOP JOB" und die Schuldenprävention befinden sich zur gleichen Zeit gleich im Nebenraum- und wenn es zu Wartezeiten kommt, gibt es in geselliger Runde ein Tässchen Kaffee.

Wenn Bedarf außerhalb des Cafes erkannt und gewünscht wird, wie z.B. Begleitung zu Arztbesuchen, Alltags- und/oder Sprachunterstützung, Hausaufgabenhilfe etc. dann springen unsere Familienpaten  oder unser Projekt der Hausaufgabenunterstützung ein.

Ein Besuch lohnt sich also auf jeden Fall!

 

Und das Beste:

 

Ab 8. Mai startet ein weiteres Cafe im  Quartierszentrum Bahnhofsvorstadt, Schützenstraße16 in Heilbronn.

TREFF 22

ERÖFFNUNG 8. Mai 10 Uhr

 

Jeden Freitag von 17-20 Uhr und jeden Sonntag von 10-13 Uhr

Auch hier sind Kinder herzlich Willkommen!

Ein tolles, neues Team mit vielen Ideen und noch mehr Engagement erwarten alle, die in Kontakt treten möchten, Fragen haben, sich austauschen möchten, Unterstützung und Information suchen- ein wenig "Alltag" leben möchten.

 


Zurück



Beitrag teilen

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Er hält dich auf dem Laufenden zu neuen Angeboten, Projekten und Terminen