Welttag der sozialen Gerechtigkeit

Soziale Gerechtigkeit ist ein Ideal, das von fast allen Menschen auf der ganzen Welt angestrebt wird.

Leider ist dieses Ideal derzeit noch meilenweit von den tatsächlichen, sozialen Gegebenheiten entfernt, die eher durch Armut, Hunger, einseitiger Verteilung der finanziellen Mittel und Ungerechtigkeiten bestimmt werden. Daher ist auch der Kampf für das Prinzip der sozialen Gerechtigkeit ein so wichtiger. Das sieht auch die UN Generalversammlung so, die aus diesem Grund im Jahr 2007 den Welttag der sozialen Gerechtigkeit ausgerufen hat.

Worum geht es bei diesem Tag?

Der Welttag der sozialen Gerechtigkeit, der jährlich am 20. Februar begangen wird, wird von allen Mitgliedsstaaten der internationalen Gemeinschaft dazu genutzt, auf Ungerechtigkeiten innerhalb der eigenen Gesellschaft aufmerksam zu machen. Denn soziale Gerechtigkeit muss nicht nur auf globaler, sondern auch auf nationaler Ebene hergestellt werden.

Benachteiligungen aufgrund von Religion, Geschlecht, der ethnischen Zugehörigkeit oder einer Behinderung dürfen von einer sozialen Gesellschaft nicht hingenommen werden.


Zurück



Beitrag teilen

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Er hält dich auf dem Laufenden zu neuen Angeboten, Projekten und Terminen